Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 1
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 2
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 3
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 4
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 5
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 6
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 7
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 8
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 9
Welfenschloss Leibniz Universität Hannover 10

Welfenschloss Leibniz Universität Hannover

Um der repräsentativen Bedeutung des Welfenschlosses (1866) als jetziges Hauptgebäude der Leibniz Universität Hannover mit dem vorgelagerten Niedersachsenross als Symbolfigur gerecht zu werden, wurde der gesamte Vorbereich neu organisiert und gestaltet.

Neben der Interpretation der historischen Anlage galt es, eine städtebauliche Einbindung des Geländes und eine barrierefreie Erreichbarkeit des stark frequentierten Gebäudes herzustellen. Dabei wurde nach dem Abgleich mit historischen Darstellungen eine Gestalt gefunden, die der ursprünglichen Form als Vorzone eines königlichen Schlosses gerecht wird, wie auch eine zeitgenössische Interpretation eines Universitätsstandortes mit Ambitionen zum Exzellenz-Status darstellt. Dazu wurden Materialien vereinheitlicht, Schwellen beseitigt, Bezüge hergestellt, Stellplätze neu organisiert. 

Der historischen Bedeutung des Ortes gerecht entsprechend wurde auf der gesamten Platzfläche die hochwertige Materialität des Eingangsbereiches aufgegriffen. Das vor dem westlichen Teil des Gebäude vorhandenen Mosaikpflaster des historischen Gehweges, wurde wieder eingebaut und analog dazu der östliche Teil in gleicher Materialität und Verlegeart hergestellt.